Wir haben alle gemeldeten und von uns recherchierten Veröffentlichungen von Nutzer:innen der SUFs des Deutschen Alterssurveys und der Studie D80+ zusammengetragen. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Sie sind Datennutzer:in und haben Ihre Publikation auf der Basis der FDZ-DZA-Daten hier nicht gefunden? Dann senden Sie uns bitte die fehlenden Informationen zu.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, allen Studien die auf unseren Daten basieren, einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden DEAS- und D80+-Studien zusätzlich von uns in die Repositorien SSOAR (https://www.gesis.org/ssoar/home) und Zenodo (https://zenodo.org/) eingepflegt, sofern sie mit einer CC-BY- oder CC-BY-Share Alike 4.0-Lizenz veröffentlicht wurden. Wir informieren die Erst-Autor:innen im Vorfeld darüber.

Veröffentlichungen mit DEAS-Daten 2006-2024 (PDF)

Veröffentlichungen mit D80+-Daten 2021-2024 (PDF)

Sie haben die Möglichkeit, die Publikationen nach Jahr der Veröffentlichung, Autor:innen, Titel, Projekt und/oder Publikationsart zu filtern.

Referierter Zeitschriftenaufsatz

Benefits of having friends in older ages

Huxhold, O., Miche, M., & Schüz, B. (2014). Benefits of having friends in older ages: differential effects of informal social activities on well-being in middle-aged and older adults. The Journals of Gerontology Series B, 69(3), 366-375

Sonstige Publikation

Pflegende Angehörige und Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Klaus, D., & Tesch-Römer, C. (2014). Pflegende Angehörige und Vereinbarkeit von Pflege und Beruf: Befunde aus dem Deutschen Alterssurvey 2008. DZA-Fact Sheet. Berlin: Deutsches Zentrum für Altersfragen.

Qualifikationsarbeit

Der salutogene Einfluss von sozialer Unterstützung auf die Prävalenz von Herzkreislauferkrankungen

Krauel, F. (2014). Der salutogene Einfluss von sozialer Unterstützung auf die Prävalenz von Herzkreislauferkrankungen: eine Analyse mit Daten des Alterssurveys von 2008 bis 2011.  Unveröffentlichte Masterarbeit, Freie Universität Berlin, Berlin. 

Referierter Zeitschriftenaufsatz

Volunteering and subjective well-being in later adulthood

Müller, D., Ziegelmann, J. P., Simonson, J., Tesch-Römer, C., & Huxhold, O. (2014). Volunteering and subjective well-being in later adulthood. Is self-efficacy the key? International Journal of Developmental Science, 8(3), 125-135.

Sonstige Publikation

Ageing in Germany

Nowossadeck, S., Wiest, M., Lühe, J., & Motel-Klingebiel, A. (2014). Ageing in Germany: content, quality and accessibility of relevant data sources. Results of the data mapping project of the joint programming initiative “More Years, Better Lives”. DZA Diskussionspapier Nr. 56. Berlin: Deutsches Zentrum für Altersfragen.

Buch

Bürgerschaftliches Engagement in Ostdeutschland

Olk, T., & Gensicke, T. (2014). Bürgerschaftliches Engagement in Ostdeutschland. Wiesbaden: Springer VS.

Qualifikationsarbeit

Der Einfluss der Verwitwung auf die subjektive Lebenszufriedenheit

Rabe, C. (2014). Der Einfluss der Verwitwung auf die subjektive Lebenszufriedenheit: eine Panelanalyse mit Daten des Deutschen Alterssurveys. Unveröffentlichte Masterarbeit, Freie Universität Berlin, Berlin.

Qualifikationsarbeit

Employment, retirement and health

Rijs, K. J. (2014). Employment, retirement and health: Potential threats to older workers workforce participation: work demands, memory functioning, social timing of retirement, and health. Dissertation. Vrije Universiteit Amsterdam, Amsterdam

Buchbeitrag

Arbeiten müssen, können oder wollen?

Scherger, S., & Hokema, A. (2014). Arbeiten müssen, können oder wollen? Erwerbstätigkeit jenseits der Rentengrenze in Deutschland. In K. Kaudelka & G. Isenbort (Eds.), Altern ist Zukunft. Leben und Arbeiten in einer alternden Gesellschaft (pp. 143-157). Berlin: transcript.

Referierter Zeitschriftenaufsatz

Trends in civil society

Schmiade, N., Vogel, C., Lux, K., & Simonson, J. (2014). Trends in civil society: The German Survey on Volunteering 1999, 2004, 2009 and 2014 (Deutscher Freiwilligensurvey - FWS). Schmollers Jahrbuch, 134 (2), 249-258.