Wir haben alle gemeldeten und von uns recherchierten Veröffentlichungen von Nutzer:innen der SUFs des Deutschen Alterssurveys und der Studie D80+ zusammengetragen. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Sie sind Datennutzer:in und haben Ihre Publikation auf der Basis der FDZ-DZA-Daten hier nicht gefunden? Dann senden Sie uns bitte die fehlenden Informationen zu.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, allen Studien die auf unseren Daten basieren, einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden DEAS- und D80+-Studien zusätzlich von uns in die Repositorien SSOAR (https://www.gesis.org/ssoar/home) und Zenodo (https://zenodo.org/) eingepflegt, sofern sie mit einer CC-BY- oder CC-BY-Share Alike 4.0-Lizenz veröffentlicht wurden. Wir informieren die Erst-Autor:innen im Vorfeld darüber.

Veröffentlichungen mit DEAS-Daten 2006-2023 (PDF)

Veröffentlichungen mit D80+-Daten 2021-2023 (PDF)

Sie haben die Möglichkeit, die Publikationen nach Jahr der Veröffentlichung, Autor:innen, Titel, Projekt und/oder Publikationsart zu filtern.

Qualifikationsarbeit

Das soziale Netz der Familie

Hormann, O. (2013). Das soziale Netz der Familie: eine Praxeologie familiärer Hilfebeziehungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (zugl. Dissertation an der Universität Bremen, 2012).

Referierter Zeitschriftenaufsatz

The dynamic interplay of social network characteristics, subjective well-being, and health

Huxhold, O., Fiori, K. L., & Windsor, T. D. (2013). The dynamic interplay of social network characteristics, subjective well-being, and health: the costs and benefits of socio-emotional selectivity. Psychology and Aging., 28(1), 3-16.

Buchbeitrag

Daten und Methoden des Deutschen Alterssurveys (DEAS)

Klaus, D., & Engstler, H. (2013). Daten und Methoden des Deutschen Alterssurveys (DEAS) (unveröffentlichter Bericht an an das BMFSFJ). In A. Motel-Klingebiel, S. Wurm, & C. Tesch-Römer (Eds.), Kontexte des Alterns: Längsschnittliche Befunde des DEAS 2011 (pp. 13-27). Berlin: Deutsches Zentrum für Altersfragen.

Buchbeitrag

The social connections of older Europeans

Kohli, M., & Künemund, H. (2013). The social connections of older Europeans. In J. Field, R. J. Burke & C. L. Cooper (Eds.), The SAGE handbook of aging, work and society (pp. 347-362). Los Angeles: Sage Publications.

Sonstige Publikation

Freiwilligensurvey 2009

Krimmer, H. (2013). Freiwilligensurvey 2009: Bereichsauswertung „Entwicklungspolitisches Engagement“. Berlin: ZiviZ - Zivilgesellschaft in Zahlen.

Buchbeitrag

Ehrenamt und soziale Netze

Künemund, H. (2013). Ehrenamt und soziale Netze: Auslaufmodell oder tragende Säule der Gesellschaft? In K. F. Zimmermann & H. Hinte (Eds.), Zeitenwende auf dem Arbeitsmarkt. Wie der demographische Wandel die Erwerbsgesellschaft verändert (pp. 406-427). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Qualifikationsarbeit

Contemporary grandparenthood in Germany

Mahne, K. (2013). Contemporary grandparenthood in Germany: a highly valued but unequally distributed social resource for later life. Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin.

Nicht-referierter Zeitschriftenaufsatz

Auf den Spuren des "Dritten Alters"

Mergenthaler, A. (2013). Auf den Spuren des "Dritten Alters": Befunde  zur Dauer eines Lebensabschnitts auf der Grundlage der "Third Age Life Expectancy" (TALE). Bevölkerungsforschung Aktuell, 34(5), 2-10.

Nicht-referierter Zeitschriftenaufsatz

Verlorene Jahre?

Mergenthaler, A., & Eich, Y. (2013). Verlorene Jahre? Potenziale des Alters vor dem Hintergrund gesundheitlicher Ungleichheit. Bevölkerungsforschung Aktuell, 34(6), 11-18.

Referierter Zeitschriftenaufsatz

A latent class analysis of friendship network types

Miche, M., Huxhold, O., & Stevens, N. L. (2013). A latent class analysis of friendship network types and their predictors in the second half of life. The Journals of Gerontology: Series B, 68(4), 644-652.