Wir haben alle gemeldeten und von uns recherchierten Veröffentlichungen von Nutzer:innen der SUFs des Deutschen Alterssurveys und der Studie D80+ zusammengetragen. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Sie sind Datennutzer:in und haben Ihre Publikation auf der Basis der FDZ-DZA-Daten hier nicht gefunden? Dann senden Sie uns bitte die fehlenden Informationen zu.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, allen Studien die auf unseren Daten basieren, einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden DEAS- und D80+-Studien zusätzlich von uns in die Repositorien SSOAR (https://www.gesis.org/ssoar/home) und Zenodo (https://zenodo.org/) eingepflegt, sofern sie mit einer CC-BY- oder CC-BY-Share Alike 4.0-Lizenz veröffentlicht wurden. Wir informieren die Erst-Autor:innen im Vorfeld darüber.

Veröffentlichungen mit DEAS-Daten 2006-2024 (PDF)

Veröffentlichungen mit D80+-Daten 2021-2024 (PDF)

Sie haben die Möglichkeit, die Publikationen nach Jahr der Veröffentlichung, Autor:innen, Titel, Projekt und/oder Publikationsart zu filtern.

Buchbeitrag

Subjektives Wohlbefinden

Tesch-Römer, C., Wiest, M., & Wurm, S. (2010). Subjektives Wohlbefinden. In A. Motel-Klingebiel, S. Wurm & C. Tesch-Römer (Eds.), Altern im Wandel: Befunde des Deutschen Alterssurveys (DEAS) (pp. 263-283). Stuttgart: Kohlhammer.

Referierter Zeitschriftenaufsatz

Giving and taking

Warner, L. M., Schüz, B., Wurm, S., Ziegelmann, J. P., & Tesch-Römer, C. (2010). Giving and taking: differential effects of providing, receiving and anticipating social support on quality of life in adults with multiple illnesses. Journal of Health Psychology, 15(5), 660-670.

Qualifikationsarbeit

Die Bedeutung von psychischen Ressourcen

Weinz, S. (2010). Die Bedeutung von psychischen Ressourcen für die subjektive Gesundheit bei der Bewältigung von Krankheitsereignissen: eine Längsschnittstudie an multimorbid erkrankten älteren Menschen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Freie Universität Berlin, Berlin.

Nicht-referierter Zeitschriftenaufsatz

Subjektive Gesundheit im Alter

Weinz, S., & Wurm, S. (2010). Subjektive Gesundheit im Alter. Informationsdienst Altersfragen, 37(5), 17-22

Buchbeitrag

Individuelle Altersbilder

Wurm, S., & Huxhold, O. (2010). Individuelle Altersbilder. In A. Motel-Klingebiel, S. Wurm & C. Tesch-Römer (Eds.), Altern im Wandel: Befunde des Deutschen Alterssurveys (DEAS) (pp. 246-262). Stuttgart: Kohlhammer.

Buchbeitrag

Gesundheit

Wurm, S., Schöllgen, I., & Tesch-Römer, C. (2010). Gesundheit. In A. Motel-Klingebiel, S. Wurm & C. Tesch-Römer (Eds.), Altern im Wandel: Befunde des Deutschen Alterssurveys (DEAS) (Vol. 2010, pp. 90-117). Stuttgart: Kohlhammer.

Referierter Zeitschriftenaufsatz

On the importance of a positive view

Wurm, S., Tomasik, M. J., & Tesch-Römer, C. (2010). On the importance of a positive view on aging for physical exercise among middle-aged and older adults: cross-sectional and longitudinal findings. Psychology and Health, 25(1), 25-42.

Nicht-referierter Zeitschriftenaufsatz

Theorien zu Alter(n) und Gesundheit

Wurm, S., Wiest, M., & Tesch-Römer, C. (2010). Theorien zu Alter(n) und Gesundheit. Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz, 53(5), 498-503.

Qualifikationsarbeit

Emotionale und soziale Einsamkeit im Alter

Bannwitz, J. (2009). Emotionale und soziale Einsamkeit im Alter: eine empirische Analyse mit dem Alterssurvey 2002. Diplomarbeit, Universität zu Köln, Köln.

Sonstige Publikation

Wohnen im Alter

Block, J., & Mahne, K. (2009). Wohnen im Alter. In A. Motel-Klingebiel & S. Wurm (Eds.), Themen und Auswertungskonzepte für den Abschlussbericht zur 3. Welle des Deutschen Alterssurveys: Diskussionsvorlage für die 2. Sitzung des Projektbeirats (pp. 182-198). Berlin: Deutsches Zentrum für Altersfragen.