08.03.2012

Ehrenamtliches Engagement im Alter - Aktuelle Befunde und offene Fragen

Prof. Dr. Harald Künemund
Universität Vechta

Diagnosen zum Stand und den Entwicklungsperspektiven ehrenamtlichen Engagements müssen sich auf belastbare empirische Forschungsergebnisse stützen. Die vorliegenden Befunde sind aber heterogen, z.T. sogar widersprüchlich, und keinesfalls eindeutig interpretierbar. Daher werden Fragen nach den begrifflichen Abgrenzungen und den korrespondierenden Operationalisierungen, den Methoden der Erfassung empirischer Daten zentral. Der Vortrag stellt ausgewählte Befunde speziell zum Engagement im Alter auf Basis der drei Befragungen des Deutschen Alterssurvey (DEAS) vor und skizziert mögliche Konsequenzen für die Weiterentwicklung der Methoden als Grundlage von Diagnosen zum Stand und den Entwicklungsperspektiven ehrenamtlichen Engagements.


Präsentation

Adresse

Deutsches Zentrum für Altersfragen
Raum 313
Manfred-von-Richthofen-Straße 2
12101 Berlin
Deutschland

Zurück

Nach oben