Die Servicestelle Pflege-Charta wurde im Dezember 2009 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Deutschen Zentrum für Altersfragen eingerichtet und endete am 30.06.2012.

Ziel der Servicestelle Pflege-Charta war es, Verbraucherorientierung und werteorientierte Qualitätsentwicklungsprozesse in der Altenpflege zu unterstützen und voranzubringen.

Als Leitlinie diente hierfür die deutsche Pflege-Charta.

Die Ziele und Aufgaben der Servicestelle Pflege-Charta sind unter anderem auf die Arbeitsergebnisse der Leitstelle Altenpflege (vom BMFSFJ gefördertes Projekt im DZA von 2007 bis 2010) zurückzuführen, denn diese weisen hauptsächlich auf zwei Handlungsbereiche zur Verbesserung der Situation pflegebedürftiger Menschen: 1. Verbraucherorientierung/Stärkung des Verbraucherschutzes in der Pflege und 2. Verbesserung der Pflegequalität/Kultur der Pflege.

Zu den Aufgaben der Servicestelle gehörten a) Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit zur Pflege-Charta (Website, Distribution, Veranstaltungen), b) Information und Beratung hilfe- und pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen (Wegweisung zu überregionalen und regionalen Informations- und Hilfeangeboten sowie Beschwerdemöglichkeiten von Bürgerinnen und Bürgern) und Beantwortung von weiteren Anfragen sowie c) Weiterentwicklung werteorientierter Qualitätsentwicklungsprozesse in der Altenpflege. Im Mittelpunkt von Punkt c) standen die Erarbeitung von Arbeits- und Schulungsmaterialien zur Pflege-Charta für die Pflegepraxis, die fachliche Beratung zur Umsetzung der Pflege-Charta in der direkten Pflege sowie die Netzwerkarbeit einschließlich der Beteiligung am Fachdiskurs. Es erfolgte kontinuierlich eine Recherche und Dokumentation von guten Praxisbeispielen aus der Pflege im Sinne der Pflege-Charta.
Zudem wurden – obwohl im Projektplan nicht vorgesehen – organisatorische und inhaltliche Zuarbeiten für das EU Projekt „European Partnership for the Wellbeing und Dignity of Older People, WeDO" geleistet.

Informationen rund um die Pflege-Charta finden Sie auf der Website des BMFSFJ www.pflege-charta.de.

Nach oben