Das Projekt „Deutscher Freiwilligensurvey 2014“ wurde von einem Wissenschaftlichen und einem Fachpolitischen Beirat begleitet.

 

Mitglieder im Fachpolitischen Beirat waren:

  • Manfred Bauer (Staatskanzlei Brandenburg, Potsdam)
  • Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx (Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland, Hannover)
  • Jörg Freese (Deutscher Landkreistag, Berlin)
  • Matthäus Friederich (Hessische Staatskanzlei, Wiesbaden)
  • Bettina Locklair (Erzbischöfliches Ordinariat Berlin, Sprecherin)
  • Brigitte Manke (Thüringer Ehrenamtsstiftung, Erfurt)
  • Birgit Pfitzenmaier (Baden-Württemberg Stiftung gGmbH, Stuttgart)
  • Susanne Rindt (AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V., Berlin)
  • Elisa Schellenberger (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin)
  • Christian Siegel (Deutscher Olympischer Sportbund, Frankfurt am Main)


Mitglieder im Wissenschaftlichen Beirat waren:

  • Prof. Dr. Marcel Erlinghagen (Universität Duisburg-Essen, Sprecher)
  • Prof. Dr. Markus Freitag (Universität Bern)
  • Prof. Dr. Sonja Haug (Ostbayrische Technische Hochschule Regensburg)
  • Prof. Dr. Harald Künemund (Universität Vechta)
  • Prof. Dr. Claudia Neu (Hochschule Niederrhein)
  • Prof. Dr. Thomas Olk (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
  • Prof. Dr. Martina Wegner (Hochschule für angewandte Wissenschaften München)
  • Prof. Dr. Annette Zimmer (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)