Fachtagung „Altern Frauen und Männer unterschiedlich? Ergebnisse des Deutschen Alterssurveys“

Wenn wir älter werden, verändert sich Vieles. Wie erleben Frauen und Männer das Älterwerden? Welche Unterschiede gibt es? Erleben die heutigen Älteren diesen Prozess anders als die Generationen vor ihnen?

Antworten auf diese Fragen liefert der Deutsche Alterssurvey. An dieser Studie haben im Zeitraum von 1996 bis 2017 bereits über 20.000 Menschen teilgenommen. So umfasst der Zeitraum, für den Informationen über individuelle Alternsprozesse vorliegen, bereits 21 Jahre.

Am 24. Oktober 2019 fand in Berlin unsere Tagung zum Thema „Altern Frauen und Männer unterschiedlich? Ergebnisse des Deutschen Alterssurveys“ statt. Veranstalter waren das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO). Die Tagung wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Programm

10:30 UhrAnmeldung und Kaffee 
11:00 UhrBegrüßung

Andreas Stopp (Moderation)
Franz Müntefering, BAGSO
Julia Simonson, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)

11:15 UhrGrußwort

Stefan Zierke, BMFSFJ

11:30 Uhr

Über das Älterwerden berichten – so wird’s gemacht (Präsentation als PDF)

Clemens Tesch-Römer, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)
 Diskussion

 

12:00 UhrLänger Gutes tun - ehrenamtliches Engagement im sozialen Wandel (Präsentation als PDF)Claudia Vogel, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)
 

Mehr Frauen in verantwortliche (Ehrenamts-)Positionen

Anja Weiss, Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

 Diskussion

 

12:45 UhrMittagsessen

 

13:30 UhrEinsamkeit im Alter – keine Epidemie, aber ein ernstes Problem (Präsentation als PDF)

Oliver Huxhold, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)

 Film: Einsamkeit im Alter

BAGSO

 

Für ein Leben ohne Einsamkeit im Alter

Reiner Behrends, Freunde alter Menschen e. V.

 

Diskussion

 

14:15 UhrFrauen übernehmen mehr Sorgetätigkeiten als Männer – noch immer (Präsentation als PDF)

Daniela Klaus, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)

 

Alleine geht es nicht – Unterstützung für (pflegende) Angehörige (Präsentation als PDF)

Helga Schneider-Schelte, Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V.
 

Diskussion

 

15:00 UhrKaffee

 

15:30 UhrFishbowl

Franz Müntefering, BAGSO
Clemens Tesch-Römer, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)
Matthias von Schwanenflügel, BMFSFJ

16:30 UhrMänner und Frauen im Alter – gestern und morgen (Präsentation als PDF)

Ursula Lehr, BAGSO

 

Verabschiedung

Andreas Stopp (Moderation)

16:45 UhrEnde derVeranstaltung

 

 

Alle Präsentationen im Überblick.

Das Programm als PDF-Datei.