Das DZA beteiligt sich in seinen Forschungsaktivitäten an der wissenschaftlichen Produktion von Erkenntnissen zu Fragen des Alters und Alterns und stellt Gesellschaft und Politik sowie dem akademischen Diskurs aktuelle und innovative Informationen zur Verfügung. Um Altersfragen in gesellschaftlicher und individueller Perspektive angemessen zu untersuchen, ist es notwendig, den sozialen und kulturellen Wandel, individuelle Entwicklungsprozesse sowie gesellschaftliche Verteilungen und die Strukturen sozialer Ungleichheit aufeinander zu beziehen.

Die Forschung des DZA wird auf der Basis einer grundlegenden Forschungskonzeption durchgeführt. Die aktuellen Forschungsaktivitäten sind in einer mittelfristigen Forschungsplanung für die Jahre 2015/16 bis 2020 festgelegt.