Für die Scientific Use Files der Daten des Deutschen Freiwilligensurveys liegen verschiedene Materialien vor, die den Nutzerinnen und Nutzern den Einstieg in die Arbeit erleichtern.

Wenn Sie Inhalte dieser Dokumentationsmaterialien für Veröffentlichungen verwenden, bitten wir - entsprechend der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis - um eine Quellenangabe. Jedes Dokument enthält einen entsprechenden Zitationsvorschlag.

Dokumente

Instrument2014200920041999
Instrument (englisch)2014
200920041999
Die Dokumente enthalten die Erhebungsinstrumente in einer überarbeiteten und nutzerfreundlichen Version. Wir empfehlen diese Edition, um den Einstieg in die FWS-Datenanalyse zu erleichtern.
Kurzbeschreibung20142009/2004/1999
Short Description (englisch)20142009/2004/1999
In den Kurzbeschreibungen finden Sie nähere Informationen zur Stichprobenziehung, zur Systematik der Variablennamen sowie ausführliche Erläuterungen zu den verfügbaren Konstrukten und den generierten Variablen. Daneben wurde dokumentiert, wie die Originaldatensätze aufbereitet wurden. Wir empfehlen allen Nutzerinnen und Nutzern, dieses Dokument vor und während der Arbeit mit den Scientific Use Files heranzuziehen.
Variablenkorrespondenzliste1999-2014
Um den Einstieg in wellenübergreifende Analysen zu vereinfachen, bietet das FDZ-DZA eine Variablenkorrespondenzliste (mit deutschen und englischen Variablenlabels) an. Hieraus wird ersichtlich, in welchen Erhebungsjahr welche Fragen gestellt wurden und wie die entsprechenden Variablennamen und Wertelabels lauten.
Codebuch2014200920041999
Codebook (english)2014
200920041999
In den Codebüchern haben wir alle in den Scientific Use Files enthaltenen Variablen mit ihren Ausprägungen und Labels sowie der Häufigkeit der gültigen und fehlenden Werte zusammengestellt - sie bieten damit einen guten Überblick über die unbedingten Verteilungen aller Variablen.
Fragebogen (deutsch)2014
200920041999
Das Dokument 'Fragebogen 2014' ist identisch mit dem Instrument 2014 (siehe oben). Die Dokumente ‚Fragebogen 2009‘, ‚Fragebogen 2004‘ und ‚Fragebogen 1999‘ sind die PDF-Versionen der in den Hauptberichten veröffentlichten originalen Erhebungsinstrumente.
Methodenbericht (deutsch)2014200920041999
In den Methodenberichten finden Sie ausführliche Informationen des Erhebungsinstitutes (für 2014 von infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, für 1999-2009 von infratest Sozialforschung GmbH) zur Stichprobenziehung und Durchführung der Befragung.
Daten und Methoden2014
Das Kapitel "Daten und Methoden" aus dem Hauptbericht zum FWS 2014 gibt einen ausführlichen Überblick über den Ablauf der Erhebung und die anschließende Prüfung und Aufbereitung der Daten.

 

Die Stata-Syntax, mit der die zusätzlichen Variablen generiert wurden, erhalten registrierte Nutzer im passwortgeschützten Downloadbereich. Für Anfragen können Sie sich direkt an die Beratung des FDZ-DZA wenden.

 

Berichte zum Freiwilligensurvey 1999-2014

Die Hauptergebnisse der vier Erhebungswellen des Freiwilligensurveys wurden in den folgenden Berichten detailliert beschrieben:

  • Simonson, J., Vogel, C., Tesch-Römer, C. (Hrsg.) (2016): Freiwilliges Engagement in Deutschland - Der Deutsche Freiwilligensurvey 2014. Berlin: Download (auch der Kurzfassung sowie des Tabellenanhangs) unter https://www.dza.de/forschung/fws.html
  • BMFSFJ (Hrsg.) (2010). Hauptbericht des Freiwilligensurveys 2009. Zivilgesellschaft, soziales Kapital und freiwilliges Engagement in Deutschland 1999-2004-2009. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.  Download als PDF-Datei
  • BMFSFJ (Hrsg.). (2010). Monitor Engagement (Nr. 2). Freiwilliges Engagement in Deutschland 1999-2004-2009. Kurzbericht des 3. Freiwilligensurveys. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Download als PDF-Datei
  • BMFSFJ (Hrsg.). (2010). Monitor Voluntary Activities (No. 2). Volunteering in Germany 1999-2004-2009. Summary of the 3rd Survey on Volunteering. Berlin: Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth (BMFSFJ). Download als PDF-Datei
  • BMFSFJ (Hrsg.). (2005). Freiwilliges Engagement in Deutschland 1999–2004. Ergebnisse der repräsentativen Trenderhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Download als PDF-Datei 
  • Rosenbladt, B. v. (Hrsg.). (2001). Freiwilliges Engagement in Deutschland. Freiwilligensurvey 1999. Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Band 1: Gesamtbericht. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Band 194.1. Stuttgart: Kohlhammer. Download als PDF-Datei 
  • Rosenbladt, B. v. (Ed.). (2000). Volunteering in Germany. Results of the Representative Survey on Volunteering and Civic Engagement. Volume 1: General Report. Munich: Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth. Download als PDF-Datei
  • Braun, J., & Klages, H. (Hrsg.). (2001). Freiwilliges Engagement in Deutschland. Freiwilligensurvey 1999. Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Band 2: Zugangswege zum freiwilligen Engagement und Engagementpotenzial in den neuen und alten Bundesländern. Stuttgart: Kohlhammer. Download als PDF-Datei
  • Picot, S. (Hrsg.). (2001). Freiwilliges Engagement in Deutschland. Freiwilligensurvey 1999. Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Band 3: Frauen und Männer, Jugend, Senioren, Sport. Stuttgart: Kohlhammer. Download als PDF-Datei

 

Ausgewählte Publikationen auf Basis des Freiwilligensurveys finden Sie unter FWS-Publikationen.