For English information on DOI 10.5156/DEAS.2011.M.003 please see below.

 

Deutsch

Name des ObjektesWohnquartiermerkmale 2011, Microm, Version 1.0
Veröffentlichungsdatum15.01.2018
Kurzbeschreibung

Auf der Grundlage der Adressen der Befragten der DEAS-Erhebung 2011 hat die Firma microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH, Neuss, eine Auswahl von kleinräumigen Indikatoren zugespielt. Die kleinräumigen Strukturmerkmale beziehen sich größtenteils auf den Straßenabschnitt, in dem ein Studienteilnehmer bzw. eine Studienteilnehmerin wohnt. Es sind Indikatoren aus folgenden Bereichen enthalten:

  • Wohnlagen, Statushöhen und Geo-Milieus
  • Familienstrukturen und Lebensphasen
  • Migrationshintergrund
  • Altersstruktur
  • Konsumkraft und Arbeitslosigkeit
DatenzugangAus Datenschutzgründen können die nachbarschaftsbezogenen Kontextdaten von registrierten Datennutzern des FDZ-DZA nur an einem geschützten Gastarbeitsplatz im Forschungsdatenzentrum des DZA ausgewertet werden.
AuswahlverfahrenVoraussetzung war das Vorliegen einer bis dahin nicht widerrufenen schriftlichen Einverständniserklärung zur Adressspeicherung. Für 4440 der 4854 Befragten traf dies zu und es konnten die Adressen georeferenziert werden. Für 4252 Referenzierte konnten wohnortbezogene strukturelle Indikatoren bestimmt werden.

 

Eine Übersicht über alle zum DEAS vergebenen DOIs finden Sie hier.

 

 English

Object TitleNeighbourhood Context Indicators 2011, Microm, Version 1.0
Publication date15/01/2018
DescriptionThe data set provides regional context information on the level of anonymous residential quarters. These micro-geographical data offer a wide range of indicators at a spatial scale corresponding to the zip-code level. Most of the indicators are estimates of neighbourhood characteristics such as type of residential area, social structure of inhabitants, predominant social milieus or purchasing power and level of unemployment. These micro-regional data allow for various context specific analyses.
Data Access

For reasons of data protection, working with the neighbourhood context indicators is only possible at a specifically protected user working station on the premises of the DZA.

SamplingMicrom context indicators are available for 4252 of DEAS 2011-participants.

 

Please click here to find an overview of all DEAS-related DOIs.