Julia Riesch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Geschäftsstelle Nationale Demenzstrategie


Adresse

Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)
Manfred-von-Richthofen-Straße 2
12101 Berlin
Deutschland

Kontakt

Julia Riesch
Telefon: +49 30 260740-92
Fax: +49 30 260740-33
julia.riesch@dza.de
 

 

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Geschäftsstelle Nationale Demenzstrategie

 

Biografisches

  • seit Januar 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Altersfragen, Geschäftsstelle Nationale Demenzstrategie
  • 2015-2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen der Hochschule Flensburg
  • 2014-2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung e.V.
  • 2012-2014: Master of Science im Bereich Public Health an der Hochschule Fulda
  • 2013: Praktikantin bzw. studentische Mitarbeiterin bei Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
  • 2009-2012: Bachelor of Science im Bereich Gesundheitsförderung an der Hochschule Fulda

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Riesch, J.; Meyer, L.; Lehr, B.; Severin, T. (2018): Dementia-specific training for nursing home staff. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 51 (5), S. 523–529.
  • Trill, R.; Pohl, A.-L.; Riesch J. (2016): Vergleichende Analyse von eHealth-Applikationen im Ostseeraum - Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland. In: S. H. Schug, P. Schmücker und S. C. Seidel C. Semler (Hg.): E-Health-Rahmenbedingungen im europäischen Vergleich: Strategien, Gesetzgebung, Umsetzung. 1. Auflage (TELEMED - Nationales Forum für Gesundheitstelematik und Telemedizin - Jahresbericht), S. 69–79
  • Bauer, C.; Becklas, C.; Riesch, J. (2015): Hessen. Setting Kinder- und Familienzentren. In: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (Hg.): Settingspezifische Bestandsaufnahme von Qualitätsverfahren auf Länderebene. im Rahmen des Projekts "Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität", S. 34–37.    

 

Weitere Publikationen finden Sie in GeroLit, dem Online-Katalog der DZA-Bibliothek.

 

Zurück