PD Dr. Hans-Joachim Kondratowitz

Senior Advisor


Adresse

Deutsches Zentrum für Altersfragen
Manfred-von-Richthofen-Straße 2
12101 Berlin
Deutschland

Kontakt

PD Dr. Hans-Joachim Kondratowitz
Telefon: +49 30 260 740-0
Fax: +49 30 260 740-33
hans-joachim.kondratowitz@dza.de
 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Wohlfahrtsstaatsforschung
  • Soziale Gerontologie
  • Medizinsoziologie
  • Pflegeforschung
  • Kommunale Sozialpolitik


Forschungsprojekte

von 2000 bis 2003: Mitarbeiter im vergleichenden Projekt "OASIS- Old Age and Autonomy: The Role of Service Systems and Intergenerational Solidarity" der Europäischen Kommission


Biografisches

  •  Studium in Berlin, Saarbrücken und St.Louis/USA (Washington University)
  • 1971-1973 Forschungsassistent im Projekt der Friedens- und Konfliktforschung
  • 1974-1981 Assistent am Lehrstuhl für Soziologie der Technischen Universität München
  • 1977 dort Promotion
  • 1980 ICPSR-Teilnahme am Survey Research Center der University of Michigan, Ann Arbor
  • seit 1981 am DZA Berlin
  • 1997-1999 Vertretungsprofessor für Soziale Gerontologie an der Universität GH Kassel
  • seit 2000 Privatdozent


Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Kondratowitz, H.-J. v. (2010). Auf dem Weg zur Anerkennung? Hakenschläge im Verhalten der öffentlichen Instanzen gegenüber der Beschäftigung osteuropäischer Pflegekräfte in Privathaushalten. In: K. Scheiwe & J. Krawietz (Hrsg.), Transnationale Sorgearbeit. Rechtliche Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Praxis (S. 229 – 247),   Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften.
  • Kondratowitz, H.-J. v. (2010). International vergleichende Alternsforschung: Bedingungen, Ergebnisse und Strategien. In: K. Aner & U. Karl (Hrsg.) Handbuch Soziale Arbeit und Alter (S. 467-480). Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften.
  • R. Edmondson & H. J. v. Kondratowitz (Hrsg.) (2009), Valuing Older People. A humanist approach to Ageing (Ageing and the Lifecourse). Bristol: Policy Press.
  • Kondratowitz, H. J. v. (2009). The long road to a moralisation of old age. In: R. Edmondson & H. J. v. Kondratowitz (Hrsg.) Valuing Older People. A humanist approach to ageing (Ageing and the Lifecourse, S. 107-122). Bristol: Policy Press
  • Kondratowitz, H.-J. v. (2008). Alter, Gesundheit und Krankheit in historischer Perspektive. In: A. Kuhlmey & D. Schaeffer (Hrsg.) Alter, Gesundheit und Krankheit (Handbuch Gesundheitswissenschaften, S. 64-81). Bern: Huber.
  • Tesch-Römer, C., Motel-Klingebiel, A., & Kondratowitz, H.-J. v. (2008). Kultur- und gesellschaftsvergleichende Forschungserträge für die Gerontologie: Das europäische Forschungsprojekt OASIS. In: S. Zank & A. Hedtke-Becker (Hrsg.) Generationen in Familie und Gesellschaft im demographischen Wandel: Europäische Perspektiven (S. 99-116). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kondratowitz, Hans-Joachim von (2007): Stichwörter „Generation“, „Generationenkonflikt“, „Generationenbewusstsein“, „Generationentrans-fer“, „Gerontokratie“, „Greis/-in“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, J. B. Metzler Verlag: Stuttgart.


Weitere Publikationen finden Sie in GeroLit, dem Online-Katalog der DZA-Bibliothek.

 

Zurück