Die Anforderungen an die Barrierefreiheit ergeben sich aus § 3 Abs. 1 bis 4 und § 4 der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0), die auf der Grundlage von § 12d Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) erlassen wurden.

Die Website ist mit den o.g. Anforderungen nicht vereinbar. Wir arbeiten daran, die Barrieren so schnell wie möglich zu beheben.

Die Inhalte der Website sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  • Personen, die blind sind oder schlecht sehen können, können Inhalte wahrscheinlich teilweise nicht wahrnehmen.
  • Bestimmte Inhalte werden von Nutzern, die farbenblind sind, wahrscheinlich nicht erkannt.
  • Auf manchen Seiten ist der Kontrast von Texten nicht ausreichend.
  • Die Website verfügt nicht über eine Version in leichter Sprache.
  • Die Website verfügt nicht über eine Version in Gebärdensprache.
  • Die Schriftgröße ist nicht immer über ein eigenes Bedienfeld variabel einstellbar.
  • Es existieren keine Videos mit Untertiteln.

Das Abwägungsverfahren nach § 4 BITV und Artikel 5 Abs. 2 der EU-Richtlinie 2016/2102 vom 26. Oktober 2016 hat ergeben, dass bei der bestehenden Website ein Nachpflegen der o.g. Funktionen unwirtschaftlich ist, weil enorme Kosten hierfür entstehen würden. Beim derzeitigen Relaunch der Website werden die fehlenden barrierefreien Elemente berücksichtigt. Bis zum Relaunch wird kontinuierlich an vertretbaren und leistbaren Maßnahmen zur Optimierung der Barrierefreiheit gearbeitet.

Falls aufgrund aktuell noch bestehender Barrieren einige Inhalte für Sie nicht zugänglich sein sollten oder Sie uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erhalten wollen, dann nutzen Sie bitte unser DZA Allgemein.

Wir werden uns bemühen, Ihnen diese Inhalte in alternativer Form zur Verfügung zu stellen.

 

Diese Erklärung wurde zum 23.09.2019 erstellt.