Navigation und Service

Inhalt

Altern im Wandel. Befunde des Deutschen Alterssurveys (DEAS)

Dieses Buch ist im Jahr 2010 erschienen und wurde von A. Motel-Klingebiel, S. Wurm und C. Tesch-Römer herausgegeben. Es beschäftigt sich mit der Lebensphase Alter und zeigt auf der Grundlage des Deutschen Alterssurveys (DEAS), welcher Wandel sich vollzieht. Das Buch macht Chancen, Risiken und Gestaltungsoptionen für eine Gesellschaft des langen Lebens deutlich.

Wie Menschen älter werden, wie lange sie leben und wie sich ihr Leben im Alter gestaltet, wird durch  soziale und gesellschaftliche Bedingungen beeinflusst. Diese Bedingungen wandeln sich über die Zeit und bilden den Hintergrund für einen Wandel der späteren Lebensphasen. Zu den Entwicklungen der letzten Jahrzehnte zählen eine gestiegene Lebenserwartung, Veränderungen in der Erwerbswelt, neue Lebenslaufmuster und Familienformen sowie ein Wandel der gesellschaftlichen Werte und Normen und der Versorgungs- und Sicherungssysteme.

Dem Buch liegt eine CD-ROM bei, auf der sich – ergänzend zu den Darstellungen im Buch – Tabellen mit weiteren Ergebnissen der Studie befinden. Diese Tabellen können Sie über den untenstehenden Link downloaden.  


Das Buch ist im Kohlhammer-Verlag erschienen:
Altern im Wandel. Befunde des Deutschen Alterssurveys (DEAS)

Tabellen mit den Ergebnissen der Studie können Sie hier downloaden
Ergebnistabellen: Altern im Wandel

ISQOLS 2014

Call for Special Session on “Social Policies and Well-being in Later Life”

Informationsdienst Altersfragen

Thema "Einsamkeit im Alter" mit Beiträgen von Tesch-Römer, Böger, Huxhold, Pawletko, Bleyer u.a.

Freiwilligensurvey 2004

Erweiterung des Datenangebots: ab sofort FWS 2004 erhältlich

Report Altersdaten

Familie und Partnerschaft im Alter

Freiwilligensurvey 2009

Neuer, komfortabler Scientfic Use File ab sofort erhältlich


Diese Seite:

© Deutsches Zentrum für Altersfragen